2019 fühlt sich bereits anders an… irgendwie aufregend aber auch etwas furchteinflössend. Die letzten drei Jahre habe ich extrem viel Zeit damit verbracht mich selbst besser zu verstehen.. zu verstehen, was für ein Mensch ich bin und in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Lustigerweise habe ich mich selbst während dieser “Reise” besser gelernt einzuschätzen, einige “WOW-Effekte” gehabt aber auch Momente an denen ich klar sagen musste “Das muss sich ändern!”. Änderung kommt nicht von alleine – zumindest nicht die, die manchmal so dringend notwendig ist. Ich habe mich von Menschen entfernt bzw. Freundschaften aufgegeben, die mir persönlich mental gar nicht gut taten. Natürlich machen Menschen Fehler aber manchmal muss man lernen sich selbst als Priorität zu nehmen und einzusehen, dass gewisse Menschen und deren Charakter keinen Platz in eurem Leben haben. Schwer zum Teil.. aber wenn die “Reinigung” vollzogen ist, fühlt ihr euch freier als zuvor. Dies ist bei mir zumindest der Fall und ich bin froh diesen Schritt gewagt zu haben. Wie sieht es bei euch aus? An welcher Stelle steht euer Wohlergehen?


2019 already feels different … somehow exciting but also a bit scary. For the past three years, I’ve spent a lot of time understanding myself better .. understanding what kind of person I am and in which direction I want to develop. Funnily enough, during this “journey” I learned to assess myself, had some “WOW-effects” but also moments where I had to say clearly “that must change!”. Change does not come by itself – at least not the one that is sometimes urgently needed. I have distanced myself from people or ended friendships that did not do me any good mentally. Of course, people make mistakes but sometimes you have to learn to take yourself as a priority and to realize that certain people and their character have no place in your life. Hard to swallow at first .. but when the “cleansing” is done, you feel much freer than before. This is at least the case with me and I’m glad to have taken this step. How do you feel? Where is your well-being on your priority list?