Travelling through Costa Rica was such an eye-opener! This trip made me realise even more what I want in life and what’s important to me when it comes to living. You guys already now that I love travelling – I especially enjoy getting to know the citizens and the lifestyles of certain countries. My trip to CR was a gift from me to me – I like to spoil myself from time to time. I don’t travel to see perfect places or nice beaches and luxury but to learn from other cultures, get to know new countries and their traditions and return home with great memories and new experiences! Costa Rica felt a lot like home (Dominican Republic/Haiti) but just an improved version of it. Well, that’s my opinion. I stayed at the “Spanish by the Sea Hostel” in Puerto Viejo. From there I made some excursions and saw quite a lot of things of Costa Rica. I really had an amazing time and even though everything wasn’t always perfect – I always tried to stay positive and guess what? It worked! I was in such a great mood and so positive and I have to admit that life is so much easier with a positive mind.

Die Reise durch Costa Rica war für mich ein echter Augenöffner! Mit diesem Trip realisierte ich sogar mehr, was ich vom Leben will und was mir tatsächlich wichtig ist, wenn es um das Leben selbst geht. Ihr wisst bereits, dass ich reisen liebe – ich geniesse es vor allem, die Landsleute in den jeweiligen Ländern und deren Lebensweisen kennenzulernen. Diese Reise war ein Geschenk von mir an mich selbst – ja manchmal gönne ich mir hin und wieder was. Ich reise nicht um perfekte Plätze oder schöne Strände zu sehen und Luxus, sondern um von anderen Kulturen zu lernen, andere Länder kennenzulernen und deren Traditionen. Mein Ziel ist es nach Hause mit tollen Erinnerungen und Erfahrungen zurückzukehren! Costa Rica hat sich wie Zuhause (Dominikanische Republik/Haiti) angefühlt – nur etwas fortgeschrittener würde ich sagen. Dies ist aber auch nur meine Meinung. Meine längste Unterkunft war in das “Spanish by the Sea Hostel” in Puerto Viejo. Von dort aus unternahm ich einige Ausflüge und habe daher recht viel von Costa Rica sehen können. Ich hatte eine tolle Zeit dort und auch wenn nicht alles perfekt klappte, versuchte ich stets positiv zu bleiben und ratet mal? Es hat geklappt! Ich hatte eine super Laune und war so positiv eingestellt und ich muss echt zugeben mit einer positiven Denkweise lässt es sich viel leichter Leben.

SAN JOSE / PUERTO VIEJO

After a 13h flight I arrived in San Jose in the late evening. San Jose is Costa Rica’s capital city and to be honest I didn’t spend a lot of time there as it isn’t a nice city in my opinion and my goal was to reach Puerto Viejo as soon as possible. But I was shopping in San Jose on my last day and I have to admit they have quite nice shops there. I went to Puerto Viejo by bus and it took me about 5 hours to get to caribbean side of the country but it was totally worth it. Puerto Viejo is such a cute village with cool reggae vibes and great beaches to surf! Nice tasty food, laid-back people and cool parties make this place unforgettable.

Nach einem 13-stündigen Flug kam ich abends in San Jose, Costa Rica’s Hauptstadt, an.Viel Zeit habe ich dort nicht verbracht, denn mein Ziel war es, so schnell wie möglich in Puerto Viejo anzukommen. Aber zum Shoppen ist San Jose echt nicht schlecht aber mehr gibt es von meiner Seite nicht zu sagen. Am nächsten Tag ging es am Morgen nach Puerto Viejo – angekommen bin ich dort nach einer abenteuerlichen 5-stündigen Fahrt. Puerto Viejo liegt an der karibischen Küste von Costa Rica und ist meiner Meinung nach einen Besuch wert. Ein kleines Dorf mit tollen Reggae-Vibes und tolle Strände zum Surfen! Sehr leckeres Essen, lässige Leute und coole Partys machen diesen Ort unvergesslich.

HOTEL

In Puerto Viejo I stayed at “Spanish by the Sea Hostel” where I also took some Spanish lessons in order to improve my rusty Spanish! The hostel was OK I guess but I just think I had bad luck with my room. But hey I did the best of it. I did some excursions to the national park in Cahuita, also visiting Tortuguero was amazing and our Hotel in Tortuguero “Hotel Tortuguero Natural” was nothing fancy but nice and comfortable. Don’t expect to much, that how you’ll get dissapointed. I know how standards are in Latin American countries, so a lot of things weren’t new to me or a surprise. If you are person who wants the fancy & luxury life you might need to double-check if the caribbean side of CR is something for you. The Pacific coast might be the right place for you – it’s more touristic and a bit more “high standard” when it comes to hotels, etc.

In Puerto Viejo übernachtete ich ein Hostel namens “Spanisch by the Sea”, wo ich auch einige Spanischstunden nahm um mein eingerostetes Spanisch zu verbessern. Das Hotel war OK – ich hatte nicht sonderlich viel erwartet aber ich denke, ich hatte einfach Pech mit meinem Zimmer. Ich habe einfach das Beste daraus gemacht – denn bei einigen Ausflügen, konnte ich noch tolle Unterkünfte buchen. Ich war im Nationalpark in Cahuita (sehr zu empfehlen) und war auch in Tortuguero (eine kleine schöne Insel, die im Naturschutzgebiet liegt. Dort kann man viele Tiere und Pflanzen sehen, die sonst nirgends auf Costa Rica zu sehen sind oder gar wachsen). Wenn man eine Person ist, die viel Wert auf Luxus und ausgefallene Suiten steht, ist Puerto Viejo möglicherweise nicht der richtige Ort. An der karibischen Küste wohnen sehr viel Einheimische und alles ist recht einfach aber genau das, hat mich so sehr gefesselt. Möchte man aber mehr das touristische CR erleben, wäre eine Reise an der pazifischen Küste die bessere Wahl.

PEOPLE // MENSCHEN

The “Ticos” (this is how you call people from Costa Rica) are super nice and laid-back people. Especially in Puerto Viejo with all this reggae music and their rastas – everything seem so relaxed. You can also call Puerto Viejo “little Jamaica” for those who want a better comparison. I felt very welcomed there and no one ever bothered me (even their flirt attemps were super cute and not pushy at all).

Die “Ticos” (so nennt man die Menschen von Costa Rica) sind super liebe und lässige Leute. Vor allem in Puerto Viejo bekommt man das Gefühl in “Klein-Jamaika” zu sein, da sehr viele Rastas rumlaufen und überall Reggae-Musik gespielt wird. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und keiner hat mich je belästigt (selbst deren Anmachen, waren eher süss und überhaupt nicht aufdringlich).

FOOD // ESSEN

Rice and beans, fried fish and meat, plantains and the best smoothies ever! Everything can be found there. Their food is quite similar to other Latin American countries but I have to say it does taste different but very good. The vegan trend is definitely there and for vegans it’s a great place be (at least that’s what I’ve learnt in Puerto Viejo). You can eat healthy there but I choose to eat what I want and when I wanted to, so yes I gained some pounds but I don’t regret nothing!

Reis und Bohnen, frittierter Fisch und Fleisch, Kochbananen und die besten Smoothies überhaupt! Man findeet so gut, wie alles dort. Das Essen gleicht anderen lateinamerikanischen Ländern, schmeckt jedoch anders – dennoch sehr gut. Der vegane Lifestyle ist doch auch sehr weit verbreitet, daher ein toller Ort für Veganer – zumindest hatte ich in Puerto Viejo das Gefühl. Man kann dort gesund essen aber ich habe mich dafür entschieden das zu essen, worauf ich Lust hatte und das immer und zu jeder Zeit. Daher habe einige Pfunde zugenommen aber ich bereue nichts!

BEACHES & ACTIVITIES // STRÄNDE & AKTIVITÄTEN

Costa Rica’s beaches are beautiful and its landscapes are breathtaking! I haven’t seen so much nature in a long time and therefore it was very nice to see and to experience all of this. Most beaches are perfect to surf through – big waves and clear water. I canoed once and it was very nice – a nice experience though the national park. You can also take some dancing classes like “Salsa” or Spanish classes of course.

Costa Rica’s Strände sind wunderschön und die Landschaften atemberaubend! Es ist sehr lange her, dass ich so eine schöne Natur bewundern konnte und diese Erfahrung war super. Viele Strände eignen sich perfekt zum Surfen – grosse Wellen und klares Wasser. Ich bin selbst mal Kanu gefahren im Nationalpark, was eine tolle Sache war – ich kann es nur jedem empfehlen. Natürlich kann man auch an typischen Aktivitäten teilnehmen, wie Tanzkurze (Salsa, etc.) oder Spanischunterricht nehmen.

I had a great time in CR and I will definitely go back there again. Next time I think I’m going to travel with a backpack through Latin America or the Caribbean! Wait for it. Thanks a lot for reading. I hope you enjoyed it and I hope that I inspired some of you to take a step towards your next trip. I would love to read about your trips. There is so much out there, we need to go out and look for that. Muaah, Leisy
Ich hatte eine tolle Zeit in CR und werde dort definitiv zurückkehren. Das nächste mal denke ich werde ich mit einem Backpack auf reisen durch Lateinamerica und die Karibik gehen. Wartet es ab. Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe es macht euch ebenfalls etwas Lust auf mehr – denn da draussen gibt es so viel, was auf uns wartet. Muaah, Leisy