hotel6

hotel01

hotel9

hotel5

hotel8
Wie ihr in den letzten Posts lesen könnt, war Amsterdam für mich bzw. für uns eine tolle Erfahrung. Es gabe Vieles zu entdecken und auch sehr schöne Orte, die man anfangs nicht vermutet hatte. Der Kurztrip nach Amsterdam wird sicherlich nicht der letzte bleiben und deshalb wiederholen wir einen solchen Trip eventuell nächstes Jahr wieder.
In Amsterdam wimmelt es von Läden, Restaurants, Museen, Coffee-Shops und beeindruckenden Gebäuden. Sicherlich ist für jeden “Etwas” dabei und auch die “Komplizierten” unter uns werden fündig. Die Stadt ist recht übersichtlich, zumal fast überall eine Stadtkarte hängt und man mit den Trams so gut wie überall hinkommt. Es gibt viele Museen, die sehr preisgünstig und interessant sind – diese sind sehr zu empfehlen. Flohmarkt-Liebhaber werden auch begeistert sein – da es vor allem samstags und manchmal auch unter der Woche tolle Märkte gibt. Die Tramverbindungen waren auch leicht zu lesen (Ok, ich bin es auch schon von Basel gewohnt), hierzu muss ich jedoch sagen, dass die Fahrtickets recht teuer waren – ich denke es lohnt sich eher Tagestickets zu holen als dauernd extra Tickets zu lösen. Läuft ihr aber gerne, würde ich euch empfehlen eher öfters zu laufen, da man somit viel mehr von der Stadt sieht und Einiges ist zu Fuß sogar besser zu erreichen.
Überrascht und auch begeistert haben uns die Menschen. Grossstadtmenschen sind meist recht offen aber wir waren nicht nur von der Offenheit der Menschen überrascht, sondern auch von deren Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Da wirklich viele (Eigentlich alle, die wir gefragt haben) englisch sprechen konnten, war die Verständigung zum Glück super. Alle waren wirklich sehr gechillt, freundlich und man hat sich sofort in nette Gespräche befunden. Wart ihr schon mal in Amsterdam? Und waren eure Erfahrungen ähnlich? Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende – muaah